Dystopia Stalker No. 2

Title of ArtworkDystopia Stalker No. 2
Year of Origin2013
Artist
Dimensions
    250 x 300 x 530 cm
Material/Technique
    Sicherheitsglas, Stahlrahmen, Pulverbeschichtung
Collaboration/Shared Production/Research
    Projekt: Gasträume - Kunst auf öffentlichen Plätzen, Arbeitsgruppe Kunst im öffentlichen Raum der Stadt Zürich (AG KiöR) und Galerie Clemens Gunzer
Ownern/a
Medium/Type of Artwork
Light Source
Light-Optical Factors
Perception
History of a work
2017Links360 Grad Blich von der Installation "Dystopia Stalker No. 2" auf 360cities.netLink
2013LinksMedienmitteilungenLink



Lori Hersberger installierte mit viel Aktion sein „Dystopia Stalker No. 2“ am Schulplatz in St. Moritz

Das Werk von Hersberger ist ab Freitag, den 22.08. zu besichtigen am Schulplatz in St. Moritz.

Möge sich erfüllen, was begonnen wurde. Mögen sie daran glauben und ihre Leidenschaften verlachen. Denn das, was sie Leidenschaft nennen, ist in Wahrheit nicht seelische Kraft sondern die Reibung zwischen der Seele und der äusseren Welt“ wird in Andrei Tarkowskis Film „Stalker“ von 1979 verkündet. Lori Hersberger könnte bei seiner Installation „Dystopia Stalker No. 2“ an eine in unbestimmter Zukunft sich abspielende und durch repressive Kontrolle charakterisierte Gesellschaft gedacht haben. Dennoch möchte der Künstler keine eindeutige Lesart durch den Titel evozieren, sondern vielmehr eine Kaskade von Assoziationen beim Betrachter auslösen, worauf schon frühere, vergleichbare Arbeiten wie „Optimize your Feng-Shui“ (2008), „Geist“ (2009) oder „Dystopia Stalker“ (2013) abzielten. Die paraventartige Anordnung der Panzerglaswände wurde von Hersberger mit der vitalen Geste eines Malers eingeschlagen, was unsere unterdrückte, latente Faszination für die Schönheit der Zerstörung wecken mag. Durch die Begehbarkeit der Installation wird der Betrachter Bestandteil des sich im steten Wechselspiel von Innen und Aussen, Inklusion und Ausgrenzung befindenden Gesamttableaus. Wo Zerstörung ist, entsteht auch Neues. Das Werk von Hersberger ist ab Freitag, den 22.08. zu besichtigen am Schulplatz in St. Moritz.

Publiziert: 20. August 2014

http://www.stmoritzartmasters.com/de/ueber-uns/news/detail.html?tx_news_pi1%5Bnews%5D=80&tx_news_pi1%5Bcontroller%5D=News&tx_news_pi1%5Baction%5D=detail

(14.07.2019)

Concept/Themes
Special features artworkn/a